Suche

Hannah-Arendt-Schule
Hannah-Arendt-Schule
Hannah-Arendt-Schule Menü

Wirtschaft-Live-Projekte

In der Einjährige Berufsfachschule Wirtschaft – Schwerpunkt Kaufleute für Büromanagement - bieten wir im berufsbezogenen Lernbereich Praxis klassengebunden verschiedene Wirtschafts-Live-Projekte an. Bei der Anmeldung für diese Schulformen können Sie angeben, welches Wirtschafts-Live-Projekt Sie ggf. wählen möchten.

Die praktische Arbeit in so einem Schülerunternehmen erfordert und schult genau die elementaren Grundhaltungen und sozialen Einstellungen, die die Wirtschaft von Schulabgängern verlangt: Zuverlässigkeit, Leistungsbereitschaft, Durchhaltevermögen, Selbstständigkeit, Flexibilität und Teamfähigkeit.

 

EDU Games

nullHier arbeiten die Schülerinnen und Schüler einer Klasse an der Entwicklung und Vermarktung von Lernspielen.

Die Schülerinnen und Schüler übernehmen dabei sowohl die Rolle der Mitarbeiterinnen und Mitarbeiter als auch der Geschäftsführung, führen kaufmännische Tätigkeiten aus und treffen unternehmerische Entscheidungen. Im Rahmen des Projektes werden die Schülerinnen und Schüler damit beauftragt, neben der Konzeption der Spiele Kostenkalkulationen durchzuführen und Kooperationspartner für den Vertrieb der Spiele zu finden.

Im Rahmen des Wirtschaft-Live-Projekts EDU-GAMES lernt man Verantwortung für sich und andere zu übernehmen. Die Schüler und Jugendlichen lernen projektorientiert zu planen und zu arbeiten.

Durch wirkliches Handeln statt Simulieren der wirtschaftlichen Wirklichkeit erfahren die Jugendlichen, dass ihnen etwas zugetraut wird. Erfolge und Misserfolge und somit Risiken und Chancen unternehmerischer Prozesse werden direkt erfahren. t

 

Blockbuster

Blockbuster ist ein reales Unternehmen an unserer Schule! Das Kerngeschäft von Blockbuster ist der Handel mit Büroartikeln. Die Belegschaft kauft entsprechende Artikel bei unterschiedlichen Lieferanten und verkauft diese an Mitschülerinnen und Mitschüler und an Lehrerinnen und Lehrer. Dieses Kerngeschäft wird nach und nach um weitere Artikel und Dienstleistungen erweitert.

Blockbuster bietet reale Waren und Dienstleistungen gegen reales Geld wirklichen Kunden an. Die Belegschaft erwirbt somit praktische Berufserfahrung. Durch wirkliches Handeln statt Simulieren der wirtschaftlichen Wirklichkeit erfahren die Jugendlichen, dass ihnen etwas zugetraut wird. Erfolge und Misserfolge und somit Risiken und Chancen unternehmerischer Prozesse werden direkt erfahren.

 

EVENT AG

nullIm Rahmen der „Event AG“ arbeiten die Schülerinnen und Schüler - unter der Leitung von Frau Hoffmann und Herrn Kaplick - in verschiedenen Abteilungen/Projektgruppen. In jeder dieser Abteilungen/Projektgruppen sind bis zu sechs Schüler/innen. Die Abteilungen sind:

  • Geschäftsführung: Wir kümmern uns um Rechnungen, die Kasse und den Schriftverkehr und das Personal..
  • T-Shirt Druck: Der T-Shirt Druck designed T-Shirts/Pullover oder auch Taschen auf Wunsch der Kunden.
  • Fußballturnier/Sommerfest: Wir organisieren Feste und Turniere für die Schule.
  • Blutspendeaktion: Die Blutspendeaktion findet zweimal pro Schuljahr statt. Wir organisieren Räumlichkeiten, Verpflegung und die die Kooperation mit dem DRK und der DKMS.
  • Catering: Wir organisieren und planen Caterings für Geburtstage oder sonstige Veranstaltungen in der Schule. Dazu werden Einkaufslisten nach Kundenwunsch erstellt, Kalkulationen erstellt, Einkäufe getätigt und Dienstpläne ausgearbeitet.
  • Pfandflaschenaktion: Unsere Abteilung sammelt einmal pro Woche die Pfandflaschen aus unseren Pfandboxen ein. Das Spendenaufkommen protokollieren wir und werten es aus.
  • Schülerkalender: In dieser Abteilung kümmern wir uns um die Erstellung des Schülerkalenders und dessen Gestaltung. Grundlegende Inhalte werden von der Schulleitung vorgegeben. Wir lassen jedoch unsere eigenen Ideen (z. B. aus Umfragen) einfließen.

Das eingenommene Geld aus Blutspende- und Pfandflaschenaktion spenden wir für wohltätige Zwecke.

Pressemitteilungen der Event AG:

 

 

Hannorad

Im Lernbüro wird eine Fahrradfabrik simuliert, die Mountainbikes herstellt. Das Unternehmen heißt HANNORAD und wird in der Rechtsform einer GmbH betrieben. Für die Herstellung der Mountainbikes werden Vorprodukte von Lieferanten beschafft und die gefertigten Fahrräder an die Kunden verkauft.

Nach der Einführungsphase liegt das Hauptgewicht des Unterrichts auf der arbeitsteiligen Arbeit in den Abteilungen. Hier bearbeiten die Schülerinnen un Schüler ihren Aufgabenbereich innerhalb der arbeitsteiligen Organisation des Modellunternehmens selbstständig an vernetzten Computerarbeitsplätzen. Die Abteilungen werden im Laufe des Schuljahres mehrfach neu besetzt.

Die Aufgabe der Lehrkräfte (jeweils zwei Kolleginnen/Kollegen) besteht darin, Impulse zu geben, Prozesse zu kontrollieren und gemeinsam mit den Schülerinnen und Schülern Fehler zu beheben.